Spirituelles-Portal Impressum, Kontakt AT D Image Map


Kooperations-Partner
Anzeige
Zitat des Tages
Moonlightsonata
Universum

Ein Mann, der fremdgeht, zeigt nicht etwa einen schlechten Charakter,
sondern er beweist, dass er in einer unglücklichen Beziehung lebt!


»Zitate suchen / selber eingeben

Text

Energetisches Heilqigong – was ist das?
Adrian Oliver Martin Schmieder
Das Wort Qigong ist ebenso wie Yoga schon recht bekannt, allerdings ist im Gegensatz zum Yoga den meisten Menschen der genaue Inhalt eines Qigong Trainings nicht bewusst. Qigong bezeichnet eine Abfolge von ruhigen, sanften Bewegungsübungen, die mit dem Atem koordiniert ausgeführt werden. Dabei gelangt man mit etwas Übung in einen meditativen Zustand, welcher als sehr angenehm empfunden wird.
                  
Text auf Facebook etc. verlinken
Mehr Texte
Texte zum Thema

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlichster Praktiken des Qigong. Seinen Ursprung hat das Qigong im alten China, wo es den Mönchen in den verschiedensten Klöstern dazu diente, gesund zu werden und dies auch bis ins hohe Alter zu bleiben. Bis in die heutige Zeit gingen allerdings wichtige Elemente des traditionellen Qigong verloren. Sie wurden erst wieder mit dem sog. „Energetischen Heilqigong“ wiederentdeckt und seit den Anfängen der 90er Jahre nun auch in Europa gelehrt.

Energetisches Heilqigong beinhaltet nicht nur sanfte, langsame, mit dem Atem koordinierte Bewegungsübungen, sondern beinhaltet auch, sich durch die erlernten Fähigkeiten körperlich, emotional und geistig völlig entspannen zu können. Das Wichtige dabei ist, dass diese Fähigkeiten nicht nur während des Trainings sondern auch im Alltag in unterschiedlichen Stress-Situationen angewendet werden können. Weiterhin kann nach einer gewissen Zeit des Trainings ein spürbarer Energiefluss durch den Körper wahrgenommen werden. Diese Eigenschaften machen das Energetische Heilqigong zu einem wichtigen Hilfsmittel, um in der heutigen Zeit z.B. Stress, Überarbeitung und Burnout vorbeugen und/oder teilweise auch lindern zu können. Auch bei den verschiedensten Krankheiten wie z.B. Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Schlafproblemen, Infektanfälligkeit, innerer Unruhe, verschiedensten Ängsten
und vielem mehr kann Energetisches Heilqigong einen positiven Effekt haben.

Als ich vor knapp 9 Jahren mit dem Energetischen Heilqigong im Rahmen meines Shaolin Kung Fu Trainings (chinesische Selbstverteidigungstechniken) anfing, ahnte ich von diesen Möglichkeiten, den Alltag lebenswerter und einfacher zu gestalten, noch nichts. Heilqigong war zu diesem Zeitpunkt lediglich ein Teil des Trainings, der absolviert werden musste, um Kung Fu trainieren zu können. Im traditionellen Kung Fu gilt nämlich die Regel, dass man erst einmal gesund werden/sein muss (durch das Qigong) um dann seine Energien darauf verwenden zu können, ein guter Kung Fu Kämpfer zu werden. Mit der Zeit bemerkte ich, dass viele der Dinge eintraten, die dem Energetischen Heilqigong zugeschrieben werden. Das Immunsystem wurde positiv beeinflusst und ich hatte z.B. deutlich weniger Erkältungen als früher. Die Wirbelsäule und die Hüfte wurden wieder ins Lot gebracht, was zu deutlich weniger Verspannungen und Rückenschmerzen führte. Mein Schlaf wurde tiefer und erholsamer.


Die faszinierendsten Möglichkeiten des Energetischen Heilqigongs
eröffnen sich aber erst mit dessen Anwendung im Alltag: Egal welche Situation man sich vorstellt, ob berufliche Aufgabenstellungen, das Warten auf verspätete Züge, Stau auf der Autobahn, Ärger mit Arbeitskollegen und vieles mehr, was sonst den Adrenalinspiegel ansteigen ließ, ist plötzlich viel weniger oder gar kein Stress mehr. Durch das Energetische Qigong Training lernt man spezielle Techniken, welche helfen können, in beinahe jeder Situation Körper, Geist und Emotionen zu entspannen. Dies ist der größte und wichtigste Unterschied zu „normalem“ Qigong welches oft nur dazu führt, dass man sich während des Trainings ruhig und entspannt fühlt. Dies ist natürlich auch schon eine wunderbare Wirkung des Qigong - aber eben bei weitem noch nicht alles, was man durch regelmäßiges Training mit Energetischen Heilqigong erreichen kann.


Warum gibt es diese Unterschiede in den verschiedenen Qigong Arten?

Dazu ist die Analogie mit den verschiedenen Automarken sehr hilfreich: Es gibt mindestens ebenso viele verschiedene Qigong Stile wie es Automarken gibt. Alle Autos fahren einen von A nach B, aber die Unterschiede liegen darin wie entspannt, sicher und schnell man an das Ziel gelangt. Dasselbe gilt für Qigong.

Alle Qigong Stile sind darauf ausgelegt, den Trainierenden zu entspannen und daraus eine positive Auswirkung auf den Alltag zu erzielen. Die Zeit und vor allem auch die Intensität. in der man dies spürbar erreichen kann, ist unterschiedlich und kann wenige Monate bis mehrere Jahrzehnte betragen. Auch ist die zu investierende Zeit unterschiedlich. Bei einigen Stilen sollte man bis zu 1,5 Stunden am Tag trainieren. Im Energetischen Heilqigong reichen 15 – 20 Minuten einmal am Tag. Daher kommt das Sprichwort Energetisches Heilqigong sei sehr einfach ohne Vorkenntnisse zu erlernen, direkt wirksam und so effektiv, dass in relativ kurzer Zeit Erfolge und Verbesserungen im Alltag festgestellt werden können.

 

Herzliche Grüße

Und alles Gute wünscht

Adrian Oliver Martin Schmieder (www.heilqigong.de )

Frankfurt, den 11.04.2013

 

Text auf Facebook etc. verlinken
                  
Impressum | Kontakt (Email) | Mediadaten | Suchmaschinenoptimierung | Datenschutz | Spirituelle-Anbieter