Spirituelles-Portal Impressum, Kontakt AT D Image Map


Kooperations-Partner
Anzeige
Anzeige
Zitat des Tages
Tagore
Glaube ist der Vogel der singt, wenn die Nacht noch dunkel ist.


»Zitate suchen / selber eingeben

Unsere Buch-Empfehlung


Yoga - maßgeschneidert
Yoga und Atemtypen - Fachbuch für eine individuelle Yogapraxis für Lehrende und Lernende
Buch von Anna Trökes / Margarete Seyd

gelesen von Birgit Kratz

Beim Praktizieren der Yoga-Asanas des Hatha-Yoga war mir aufgefallen, dass mein Oberkörper beim Sitzen die Tendenz hat, sich nach vorne zu neigen oder dass ich den Schulterstand nicht so schön kerzen-gerade ausführen kann/will und dass es sich für mich nicht gut anfühlt, beim Fisch den Kopf nach hinten unten hängen zu lassen. Dieses Buch nun ermutigt mich, ...

... meiner Intuition doch zu vertrauen.

Bei den theoretischen Überlegungen und den Variationen der klassischen Yoga-Asanas wird hier das Konzept der typenpolaren Atmung zugrundegelegt, das sich in Anna Trökes' langjähriger Praxis als Yogalehrerin vielfältig bewährt hat. Inspiration für und Unterstützung bei ihrer diesbezüglichen Forschung fand sie durch die Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin Margarete Seyd, die in typenpolarer Atemarbeit von Renate Schulze-Schindler und Romeo Alavi Kia ausgebildet wurde. 

Das Phänomen, das den beiden Autorinnen Anlass zu jahrelanger Forschungsarbeit an Yoga-Asanas gab, kennen bestimmt viele Menschen, die Yoga-Asanas oder Gesang bei einem Lehrer erlernen: Es kommt vor, dass man mit den Anweisungen des Lehrers einfach nicht klarkommt. Man versteht nicht, was der Lehrer meint, auch wenn man sich wirklich um Verstehen bemüht. Wenn man versucht, das zu machen, was der erfahrene Lehrer einem liebevoll oder begeistert vorschlägt, führt das zu Überanstrengung und man hat ständig das Gefühl, völlig zu versagen. Meist endet das dann damit, dass man aufgibt oder frustriert den Unterricht verlässt... Und dann auf einmal begegnet man einem Lehrer, bei dem Fragen gar nicht erst aufkommen und wo zur Verständigung Worte gar nicht nötig sind.

Es war eine enorme Erleichterung für mich, zu erfahren, dass diesem Phänomen eine Gesetzmäßigkeit zu Grunde liegt, die mit unserer Art zu atmen zusammenhängt. Sie wurde zunächst von Erich Wilk, einem Musiker und Naturforscher entdeckt - und er entwickelte ein Konzept, das er "Polare Atemdynamik" nannte.

Dieses Konzept hat sich vielfach in der Gesangs- und Stimmausbildung bewährt und hielt zunächst, dank Margarete Seyd, Einzug in die Yoga-Praxis Anna Trökes'. Daraufhin begann eine enge und fruchtbare Zusammenarbeit der beiden Autorinnen. Das Ergebnis ihrer jahrelangen Forschung und praktischen Erfahrungen im Yoga-Unterricht wird nun der breiten Öffentlichkeit mit diesem wunderbaren Buch zugänglich gemacht.

Wir lernen, die Besonderheit der eigenen Atemdynamik bewusst wahrzunehmen, zu beobachten und auch zu verstehen.

Auch der Haupt-Teil dieses Fach-Buches, der sich den Fragen der typenpolaren Atemdynamik bezogen auf die Yoga-Praxis zuwendet, liest sich viel flüssiger und inspirierender, als man es von einem Lehrbuch erwartet.

Jeder Asana ist eine Doppelseite des Buches gewidmet: Wenn das Buch aufgeschlagen ist, sieht man links die Beschreibung der Asana-Variante für den einatembetonten lunaren Atemtyp und rechts die Asana-Variante für den ausatembetonten solaren Atemtyp.

Die Autoren haben als Foto-Models einen Yoga-Lehrer und eine Yoga-Lehrerin gewählt, die die Eigenschaften des jeweiligen Atemtyps ihrer Natur entsprechend sehr aussagekräftig repräsentieren. Das führt dazu, dass beim Betrachten der Bilder der aufgeschlagenen Doppelseite allein schon sofort offensichtlich wird, worauf es für den jeweiligen Atemtyp beim Üben genau ankommt - als Leser sieht man sofort, womit man sich besser fühlen wird. Einen ersten optischen Eindruck kann man übrigens schon beim Anschauen des Buch-Covers erhaschen. Es lohnt sich, genau hinzuschauen!

Es folgen in der gleichen Weise die atemtypgerechten Beschreibungen von Kriya (Reinigungsübungen des Hatha-Yoga), Pranayama (Atemübungen im Yoga), Bandha (bewusste Muskelkontraktionen).

Der Anhang des Buches enthält Tabellen, die es ermöglichen, den eigenen Atemtyp anhand des Geburtszeitpunktes zu ermitteln, die obligatorische Literatur-Angabe, eine alphabetische Auflistung der Asanas sowie ineressante Hintergrundinfos zu diesem Buchprojekt, die es für den Leser noch lebendiger und persönlicher werden lassen.

Ein sehr sehr sehr empfehlenswertes Buch für Yoga-Lehrer und -Schüler, die die Freude am Yoga und an  ihrer Körpererfahrung vertiefen und / oder weitergeben möchten.

Rezensentin: >> Birgit Kratz

 
Text auf Facebook etc. verlinken
                  
                  
Text auf Facebook etc. verlinken
Mehr Texte
Texte zum Thema


Yoga und Atemtypen - Fachbuch für eine individuelle Yogapraxis für Lehrende und Lernende
Buch von: Anna Trökes / Margarete Seyd
Verlag: Aurum
Preis: 39,80 €
Impressum | Kontakt (Email) | Mediadaten | Suchmaschinenoptimierung | Datenschutz | Spirituelle-Anbieter