Spirituelles-Portal Impressum, Kontakt AT D Image Map


Notice: Undefined variable: widthGV in /var/www/web333/html/spirit/inhalt/grosseVeranstaltungen.php on line 29


Kooperations-Partner
Anzeige
Anzeige
Zitat des Tages
Wer für alles offen ist, kann nciht ganz dicht sein!


»Zitate suchen / selber eingeben

Text

Keine Wahl …
Nabala
Kontrolllosigkeit ist sichtbar, kann nicht mehr geleugnet werden. Diese Zeit ist so wundervoll, weil sie genau das offenbart. Auch ist jeder zutiefst mit seinen Strukturen und Themen konfrontiert und das ist so eine Möglichkeit, sich diesen zu stellen und sie nicht mehr in den Untergrund zu schicken. Obwohl, es ist fast gar nicht mehr möglich, dem auszukommen. Ein sehr heilsamer Prozess, wenn du dich drauf einlassen kannst, und die Hölle, wenn es dir nicht gegeben ist. Wenn irgendetwas in dir sich weigert, nach innen zu schauen und es zu beleuchten. Aber dann ist genau das die Einladung vom Leben an sich selbst.
                  
Text auf Facebook etc. verlinken
Mehr Texte
Texte zum Thema

Die Idee, wenn du erst erleuchtet bist, musst du dich nicht mehr mit deinen Themen auseinander setzen, stirbt in dem Augenblick des Sehens, dass du noch nie diese getrennte Person warst, und du trotzdem merkst, dass dich Menschen oder Situationen an deinen wunden Punkten treffen.

Es beginnt eine Katharsis, warum auch immer, hab da auch keine Begründung dafür, nur ein Sehen, dass es so ist. Vielleicht auch nicht bei jedem, aber bei Menschen, die zu mir kommen ist es so offensichtlich – genau so wie die eigene Erfahrung. Diese Katharsis durchkämmt alle dunklen Ecken und es wird Licht. Nicht, dass du daran beteiligt wärst. Nicht, dass das ein Ziel wäre, die der scheinbaren Person dient. Nein, es ist einfach das Sein, die Liebe selbst, die allen Unrat rauswirft – in Liebe. Sie schaut in jedes unliebsame Eck, von dem du währenddessen erst siehst, dass es da ist. Und der Segen der unverblümten Wirklichkeit ergießt sich in alle Zellen. Es ist eine immer tiefere Hingabe an das Leben selbst. An die unverwüstbare, unbenennbare Stille.

Du musst jedoch nicht nach Themen suchen oder in eine innere oder äußere Aktion gehen, wenn dich Gefühle, gebunden an alte Geschichten, treffen. Das ist diese unbeschreibbare Gnade, dass nichts getan werden muss. Also nicht, was muss ich jetzt machen?, warum ist das hier?, wann geht es wieder weg… ? All das fällt in sich zusammen in der Hinwendung an dein Innerstes, das weder innen noch außen kennt. Hier findest du Frieden inmitten all den Aufbäumungen und siehst still zu, wie diese Wogen wieder verebben. Und zurück bleibst immer DU – als weder du noch ich – als weder jemand noch niemand.


Nabala
Sei einfach still …

in Liebe

Nabala

Inner-Relax
Nabala Gabriele Kraus
Satsang & Essenzheilung
Blumenring 33a
76751 Jockgrim
>> www.nabala.de
07271-4987140
0172-9217267

 

Text auf Facebook etc. verlinken
                  
Impressum | Kontakt (Email) | Mediadaten | Suchmaschinenoptimierung | Datenschutz | Spirituelle-Anbieter